Flüchtlinge in der Verwaltungsgemeinschaft Syrgenstein

tl_files/content/bilder/5_Daseinsvorsorge/3_Familien_Senioren/Seniorenbeirat/Integration.jpg

Was wäre, wenn ich flüchten müsste aus meinem Land?
Zum Glück stellt sich für uns diese Frage im Moment nicht. Aber was wäre wenn?

Ich wäre dankbar, wenn ich irgendwo nach der Flucht zur Ruhe kommen könnte…
Ich wäre dankbar, wenn ich Menschen begegnen würde, die mir die Orientierung in der Fremde erleichtern würden.
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand helfen würde, die Sprache des Landes zu verstehen.

 

In den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Syrgenstein leben derzeit 90 Asylbewerber und Asylbewerberinnen, darunter auch Familien mit Kindern. In Syrgenstein sind 51 Personen (in drei Unterkünften) untergebracht, in Zöschingen sind es 4 Personen (in einer Unterkunft). In Bachhagel sind 10 Personen (in zwei Unterkünften) untergebracht.

In den Gemeinden Syrgenstein und Zöschingen haben sich Helferkreise gegründet, um diesen Menschen so gut es geht zu helfen, ihnen Sicherheit zu geben und sie in der Mitte unserer Gemeinde aufzunehmen.

In erster Linie möchten die Helferkreise Hilfe zur Selbsthilfe leisten, indem sie den Menschen helfen, bei uns anzukommen, sich in unserem System und mit unserer Sprache zurechtzufinden, damit sie möglichst bald ihr Leben eigenständig und unabhängig meistern können.

Falls Sie Interesse haben den Asylbewerbern bei der Eingewöhnung in Deutschland hilfreich unter die Arme zu greifen, können Sie gerne das Kontaktformular ausfüllen und an uns weiterleiten oder Sie melden sich direkt bei der VGem. Syrgenstein, Herrn Bernd Rettenberger, Tel. 0151 56288877 oder per E-Mail rettenberger@syrgenstein.de.
Wir stellen dann den Kontakt zu den bereits ehrenamtlich tätigen Personen her.

Hier gelangen Sie zum Informationsblatt für Asylbewerber-Helferkreise im Landkreis Dillingen.

Hier erfahren Sie mehr über die Kleiderkammer für Asylbewerber in Syrgenstein.